Das, was Mountainbiken in Sachsen wirklich ausmacht!

Das Erzgebirge ist bei Mountainbike-Fans schon lange kein Geheimtipp mehr. Voller Herzblut und Leidenschaft entstehen hier immer wieder überaus erfolgreiche, weil genau auf die Bedürfnisse der Gäste angepasste Mountainbike-Angebote.

Sachsen Tourismus, Dresden, Mountainbike, Sächsische Schweiz, Sax Tracks, Elstra

MTB-Roadtrip

Tag 7 & 8

Ronny Schwarz betreut seit geraumer Zeit die aktivtouristische Produktentwicklung beim Tourismusverband Erzgebirge e. V.. Neben erfolgreichen Bike-Abenteuern wie dem Stoneman Miriquidi, hat er zwei neue Mountainbike-Projekte in den Startlöchern.

Ronny, das Erzgebirge ist neuerdings als Mountainbike-Destination auf der großen Bühne zu sehen. Was hat es damit auf sich?

Ja, darauf sind wir wirklich sehr stolz. Tobias Woggon, seines Zeichens Mountainbike-Weltenbummler, hat die entlegensten Ecken der Welt mit seinem Bike erkundet. Auf seiner Roadshow „Wild Wide North, mit dem Fahrrad zum Polarkreis“ stellt er abgefahrene, fantastische Gegenden vor und weckt damit die Sehnsüchte aller Freizeitabenteurer. Sein Geheimtipp für das Bike-Abenteuer vor der Haustür lautet jedoch: Leute, ihr müsst nicht Tausende Kilometer fliegen. Das Erzgebirge bietet als deutsches Mittelgebirge tolle Bike- Action, atemberaubende Natur und große Freiheit in direkter Nähe. Tobias war einfach total begeistert vom Erzgebirge und was hier in Sachen MTB-Erlebnisse alles entstanden ist.

Du verantwortest die touristische Produktentwicklung Aktivtourismus im Erzgebirge. Die Blockline ist euer jüngstes Abenteuer. Magst du uns davon erzählen?

Gern. Die Blockline wird eine Abenteuer-Mountainbike-Strecke für sportliche Familien mit Kindern ab acht Jahren. Im Triangel zwischen Seiffen, Mulda und Altenberg mit dem Startpunkt im zentral gelegenen Holzhau entsteht ein Bike-Erlebnis für jedermann. Auf drei spannenden Runden werden kleine und große Radentdecker auf eine Expedition in die wunderschöne, unberührte Natur des Osterzgebirges entführt. Auf Initiative der Einheimischen haben wir hier ein Angebot, das zeigt, was Mountainbiken in Sachsen wirklich ausmacht und auszeichnet: Jeder, der sich in der Natur bewegen und sie entdecken möchte, hat hier den Zugang zu großer Freiheit und jeder Menge Spaß.

Jeder, der sich in der Natur bewegen und sie entdecken möchte, hat hier den Zugang zu großer Freiheit und jeder Menge Spaß.

Das klingt spannend. Was macht die Blockline so besonders?

Auf insgesamt 140 Kilometern Bike-Abenteuer erwartet alle, die auf der Blockline fahren, das große Gefühl von unendlicher Freiheit im Erzgebirge.
Riesige, atemberaubende Holzportale transportieren die zentralen Werte der Region und weisen gleichzeitig den Weg zu beeindruckenden Panoramen, einzigartigen Gesteinsformationen, üppigen Bergwiesen und idyllischen Bachläufen. Das sind drei Loops voller Freiheit, Sehnsucht und Abenteuer für die ganze Familie.
Der sensationellen Rundumblick auf dem freistehenden Schwartenberg, das plätschernde Tal der Wassermühlen entlang der Gimmlitz oder die faszinierende Welt der Holzkunst. Da ist für jeden was dabei.

Die Blockline wird ein Erlebnis für Bike-Entdecker. Was fasziniert Dich persönlich am Mountainbiken?

Mountainbiken ist ein wichtiger Ausgleich für mich. Ich liebe es, dass ich auf dem Bike wirklich viel Zeit zum Abschalten in der Natur habe. Und warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. Anstatt weit zu reisen, fahre ich viel lieber hier vor Ort. Die große Auswahl an schönen Orten und tollen Bike-Spots ist hier einfach hervorragend.

Das Interview mit Ronny Schwarz gehört zu Tag 7 & 8 des MTB-Roadtrips durch Sachsen.
Hier geht's zur ganzen Geschichte und allen Infos über die Blockline.